Klug geheizt

Zuhause: Kuschelig warm

Eines der wichtigsten Grundbedürfnisse des Menschen ist Wärme.

Zuhause wünschen wir uns eine behagliche Umgebung in der wir sein können, wie wir wollen. Ob nackt, beim Baden oder angezogen – die richtige Temperatur sorgt dafür, dass wir uns wohl fühlen. Aus technischer Sicht haben wir Menschen eine Betriebstemperatur von rund 37 °C.

Die Temperatur der Umgebung ist jedoch meistens niedriger, daher geben wir kontinuierlich Wärme ab. Selbst im Ruhezustand strahlen wir noch mit der Kraft von 80 Watt. Einen Teil des Wärmeverlusts gleichen wir mit der Kleidung aus. Zuhause sorgt das richtige Heizsystem dafür, dass wir uns wohl fühlen.

Funktionsweise:

Wohlige Wärme durch Infrarot

Doch nicht nur die Temperatur der Luft ist ausschlaggebend für unser Wohlbefinden. Auch die Oberflächentemperatur der uns umgebenden Flächen wie Wände, Decken und Fenster beeinflussen es. Sind diese Flächen kalt, empfinden wir das als „Zug“. Uns geht es also am besten, wenn Luft und Gegenstände die gleiche Temperatur haben.

So entsteht ein angenehmes und behagliches Raumklima.

In einem HANLO Haus sorgen die an der Decke eingebauten Infrarot-Platten für die Erwärmung der Gegenstände. Diese IR-Platten sind wartungsfrei und erwärmen sofort. Sie erzeugen Infrarot- wellen, die an kalten Tagen, ähnlich wie ein Kachelofen, wohlige Wärme verströmen.

Durch die Infrarot-Wellen wird die Luft nur indirekt er- wärmt. Zuerst nehmen die Wände und der Boden und danach alle weiteren, sich im Raum befindlichen festen Gegenstände (z.B. Möbel) die Wärmestrahlung direkt auf. Sie erwärmen sich und geben ihrerseits die Wärmestrahlung wieder ab. Hier spricht man von der Erwärmung der Raumhüllen.

Sie kennen diesen Effekt sicher:

Die Sonne erwärmt auch im Winter die Hauswände. Und im Sommer wird die Wärme, die tagsüber aufgenommen wird, in der Nacht wieder abgegeben. Diese großflächige Strahlungserwärmung funktioniert ohne die Luft zu bewegen. Daher entsteht keine Zugluft. Die Strahlungswärme sorgt für angenehmes Wohlbefinden und Behaglichkeit.

Auch die Sonne strahlt

Wir sind den ganzen Tag von der Infrarot-Strahlung der Sonne umgeben. Anders als die kurze UV-Strahlung, die tief in die Haut eindringt und sie schädigen kann, verbreitet sich die Infrarot-Strahlung mittels längerer Wellen. Sie wird von allen Objekten und Materialien aufgenommen und dann in Wärme umgewandelt. Das Empfinden ist wie wenn man an einem kühlen Tag in der Sonne sitzt. IR- Strahlung wird sowohl im medizinischen Bereich (Lösen von Verspannungen) als auch im Wellnessbereich (Kabinen) eingesetzt. Ihre Infrarot-Heizung deckt den zusätzlichen Wärmebedarf und sorgt für kuschelige Wärme.

Stromkosten

Der gesamte Stromverbrauch ist von vielen Faktoren abhängig. Kochen, Baden, alle Elektrogeräte, aber natürlich auch der Ertrag aus Ihrer PV-Anlage beeinflussen diesen.

Hier ein Beispiel für den Stromverbrauch der Heizung:

Ihr HANLO Haus hat (abhängig vom Standort) eine Energiekennzahl von 15 (lt. OIB-Richtlinie 6:2015). Das bedeutet, dass für die Beheizung 15 kWh Energie pro Quadratmeter und Jahr benötigt werden. Als Rechengrundlage dienen hier 20 °C Raumtemperatur. Bei einer Wohnfläche von 120 qm ergibt das 1.800 kWh pro Jahr.

Ihr Energieversorger gibt Ihnen sicher gerne alle Informationen zu den Kosten/kWh.  Falls Sie es lieber wärmer haben: Pro Grad mehr rechnet man mit +6%. So profitieren Sie von dem ausgefeilten HANLO-Konzept und genießen die Verbindung von Effzienz und Behaglichkeit.

Scroll to top